Das Verbindungsorgan - Warum ist gesundes Blut so wichtig?
Sport

Das Verbindungsorgan - Warum ist gesundes Blut so wichtig?

20.08.19
Das Verbindungsorgan - Warum ist gesundes Blut so wichtig?

Warum Du dich besser um das flüssige Organ kümmern solltest.

 

Ich werde dir nicht sagen, wie wichtig Dein Blut ist. Du weißt es bereits.

Im Folgenden geht es darum, warum Dein Blut so wichtig ist. Was passiert, wenn das Blut seine Aufgaben nicht richtig erfüllen kann?

8% des menschlichen Körpers besteht aus Blut, es verbindet alle Organsysteme und vermittelt Funktionen in

  • Transport
  • Verbindung
  • Kommunikation
  • pH-Wert
  • Immunsystem

Ohne Blut hätte unser Körper keine Chance, verschiedene, spezifische Aufgaben auf unterschiedliche Organe aufzuteilen.

Der Sauerstoff könnte über das Blut nicht aus der Lunge ins Gehirn oder die Beine gelangen. Die Immunzellen könnten Erreger nicht in einer Wunde am Unterarm bekämpfen. Und der systemische pH-Wert von 7,4, der für die meisten Enzymreaktionen essentiell ist, könnte ohne das Bicarbonat-Puffersystem im Blut nicht stabil gehalten werden.

All das wird durch das Blut vermittelt.

 

Also.... was genau ist Plasma?

Wenn alle Zellen (auch Hämatokrit genannt) aus unserem Blut entfernt werden, haben wir Plasma.

Hier finden wir:

  • Elektrolyte (verschiedene mineralische Ionen)
  • Proteine
  • Nährstoffe aus der Nahrung
  • Stoffwechselprodukte
  • Signalmoleküle
  • organische Säuren
  • Immunmoleküle wie Antikörper

Stell Dir vor, Du würdest alle Fische aus einem Fluss entfernen. Am Ende würde alles übrigbleiben, was passiv vom Wasser transportiert wird. Dies wäre das Plasma. Plasma hat weiterhin die Fähigkeit, zu gerinnen.

Serum ist wiederum das, was nach der Blutgerinnung übrigbleibt, ansonsten ist es identisch mit dem Plasma.

 

Eisen und Sauerstoff - so einfach wie das Atmen

Eisen ist Teil des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin. Es ist an die roten Blutkörperchen (die Erythrozyten) gebunden und vermittelt den Transport von Sauerstoff. Sauerstoff ist besonders wichtig für die Energieerzeugung in unseren Zellen.

Wenn Erythrozyten in den Lungenkreislauf gelangen, kann Sauerstoff aus unserer Lunge in die Nähe der roten Blutkörperchen kommen, während sie sich in dünnwandigen Blutgefäßen befinden.

Hier geben Erythrozyten das CO2 ab, das sie aus dem Gewebe mitgenommen haben, und binden an das neue O2 aus der Lunge. Mit dem Pumpen unseres Herzens gelangen diese neuen sauerstoffreichen Zellen in die Blutbahn.

Jetzt beginnt das eigentlich Bemerkenswerte. Neues Sauerstoff wird in alle Gewebe verteilt und sorgt dafür, dass die oxidative Phosphorylierung in unseren Mitochondrien Energie erzeugen kann. Am Ende dieser chemischen Reaktion wird Sauerstoff zu Wasser reduziert und Energie freigesetzt und gebunden.

 

Was braucht man, damit der Sauerstofftransport funktioniert?

  • Neue Erythrozyten können nur dann effizient gebildet werden, wenn genügend Eisen vorhanden ist. Bei einem Mangel kann es zu einer eisenabhängigen Anämie kommen.

Wenn uns Eisen fehlt, wird Sauerstoff im Blut unzureichend transportiert und erreicht nicht alle Gewebe zur Energiegewinnung. Die Folge ist Müdigkeit.

  • Vitamin B12 hilft bei der Bildung der Roten Blutkörperchen. Es ist kommt nicht in Pflanzen vor. Bei einer fleischlosen oder veganen Ernährung
  • Vitamin C sorgt für gesunde Blutgefäße und Vitamin K und Calcium für eine gesunde Blutgerinnung.
  • Vitamin B2 und B6 erhalten die Gesundheit der Roten Blutkörperchen

 

Was beeinflusst meine Eisenaufnahme?

Mögliche Mängel sollten durch regelmäßige Blutuntersuchungen überprüft werden.

Eine reduzierte Kalorienzufuhr ist fast immer mit einer insgesamt geringeren Eisenzufuhr verbunden. Vor allem bei Menschen auf Diät kann sich daher leicht ein Eisenmangel einstellen.

Vitamin C unterstützt die Eisenaufnahme und sollte ausreichend versorgt werden.

 

Was ist Vitamin B12? Wie entsteht ein B12-Mangel?

B12 ist an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt. Ein Mangel kann eine Anämie oder Blutarmut auslösen. In diesem Fall werden nicht genügend Blutkörperchen gebildet und zu wenig Sauerstoff transportiert.

Zu wenig Vitamin B12 ist in der Regel auf eine unzureichende Aufnahme durch die Ernährung, permanenten körperlichen oder geistigen Stress und ein ständig aktives Immunsystem zurückzuführen.

Darüber hinaus können Entzündungen im Darm die Aufnahme von B12 blockieren.

 

Ist Anämie so eine große Sache?

Anämie bedeutet, dass uns Blut fehlt, entweder Blutvolumen, Erythrozyten oder Hämoglobin. Ein massiver Rückgang von Leistung und Fokussierung ist die Folge. Müdigkeit und Konzentrationsschwäche können bis hin zur Erschöpfung auftreten1.

Bei deutlich erhöhtem Energiebedarf, wie z.B. im Ausdauertraining, sollte ein optimaler Sauerstofftransport zu den Muskeln durch gesundes Blutvolumen und -zusammensetzung gewährleistet sein.

 

Gesundes Blut und Ausdauersportler

Die kanadische Triathletin Paula Findlay gewann 5 internationale Triathlon-Wettbewerbe, bevor sie an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnahm. Sie kam als letzte ins Ziel.

Sie sagte später, ihre Beine und Energie hätten sie im Stich gelassen2.

Was ist passiert?

Ihr wurde kurz darauf ein verheerender Eisenmangel und eine daraus resultierende Anämie diagnostiziert. Diese erklärte den Zusammenbruch der Sportlerin und die Bedeutung eines funktionierenden Blutsystems. Da Paulas Blutvolumen größer ist als das von Nicht-Ausdauersportlern, muss sie mehr funktionsfähige Rote Blutkörperchen bilden.

Dafür ist eine ausreichende Eisenversorgung unerlässlich. Ohne diese entsteht leicht eine Blutarmut.

 

Aus der Forschung

Bei erhöhtem körperlichen Stress sollte der Körper und insbesondere die Muskulatur zur besseren Energiegewinnung optimal mit Sauerstoff versorgt werden.

Bei Sportlern nimmt außerdem das Blutvolumen und damit die Erythrozytenzahl bis zu 60%3 zu, um die Anstrengung besser auszugleichen. Athleten brauchen dies, um die Muskeln mit genügend Sauerstoff zu versorgen.

 

Warum brauchen Sportler ein größeres Blutvolumen?

  • Mehr Blut und mehr Sauerstoff in allen Geweben
  • besseres Wärmemanagement
  • Steigerung der gesamten Ausdauerleistung4.

 

Warum sind Ausdauersportlerinnen5 eine Risikogruppe für Anämie?

  • geringe Eisenaufnahme
  • Blutverlust durch monatliche Menstruation
  • Platzen kleiner Blutgefäße durch hohe Belastung
  • übermäßiges Schwitzen

Intensives Training führt wahrscheinlich auch zu Eisenmangel, wenn es von untrainierten Personen durchgeführt wird6.

Wenn der Vitamin B12-Status nicht ausreichend ist, kann das zu perniziöser Anämie (verursacht durch Cobalaminmangel) führen.

In Bezug auf den Ausgleich des B12-Status wurde gezeigt, dass oral verabreichtes Vitamin B12 genauso wirksam ist wie intravenös verabreichtes Cobalamin, sofern es in einer Dosierung von mindestens 1000 mcg/Tag vorhanden ist oder eine höhere Bioverfügbarkeit aufweist, z.B. durch eine liposomale Formulierung7.

 

Fazit in Rot

Insgesamt ist bei körperlicher Anstrengung darauf zu achten, dass eine ausreichende Versorgung mit Eisen und Vitamin B12 gewährleistet ist.

Anämie, die die Energieproduktion erheblich beeinträchtigt, sollte frühzeitig erkannt und professionell behandelt werden.

  

Risikofaktoren für Anämie

  • Menstruation
  • Verletzungen mit Blutverlust
  • Extreme Beanspruchung
  • Marathon: Blutverlust über den Verdauungstrakt, Urin und Fußverletzungen
  • Vegetarische (eisenarme) oder vegane (kein B12) Ernährung
  • Wachstum bei jungen Sportlern

 

 [1] https://flexikon.doccheck.com/de/An%C3%A4mie?utm_source=www.doccheck.flexikon&utm_medium=web&utm_campaign=DC%2BSearch

[2]  https://www.cbc.ca/sports/triathlete-paula-findlay-coping-with-iron-deficiency-anemia-1.1242830

[3] http://vmrz0100.vm.ruhr-uni-bochum.de/spomedial/content/e866/e2442/e4446/e4554/e4579/index_ger.html

[4] CONVERTINO, V.A., 1991. Blood volume. Medicine & Science in Sports & Exercise, 23(12), p.1338???1348. Available at: http://dx.doi.org/10.1249/00005768-199112000-00004.

[5] Malczewska J1, Raczynski G, Stupnicki R., Iron status in female endurance athletes and in non-athletes. Int J Sport Nutr Exerc Metab. 2000 Sep;10(3):260-276

[6] Alaunyte, Ieva, Valentina Stojceska, and Andrew Plunkett. “Iron and the Female Athlete: A Review of Dietary Treatment Methods for Improving Iron Status and Exercise Performance.” Journal of the International Society of Sports Nutrition 12 (2015): 38. PMC. Web. 5 June 2018.

 

[7] Chan, Catherine Qiu Hua, Lian Leng Low, and Kheng Hock Lee. “Oral Vitamin B12 Replacement for the Treatment of Pernicious Anemia.” Frontiers in Medicine 3 (2016): 38. PMC. Web. 5 June 2018.

 

X Katharina Hoffmann

Passende Artikel

TIPP!
Liposomales Vitamin B12
Liposomales Vitamin B12
Inhalt 100 Milliliter
ab 15,90 € *
Liposomales Eisen + Vitamin C
Liposomales Eisen + Vitamin C
Inhalt 100 Milliliter
ab 14,90 € *

Kommentar hinterlassen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.